KINDERMANNSCHAFT TRITT AM 5. JULI PERFEKT AUSGESTATTET FÜR MEXIKO AN.

Besuch der Botschaft der Republik Mexico / Interkulturelles Sportfest


„Wenn ihr für uns spielt, dann wird Mexico doch gewinnen! Endlich ein Weltmeistertitel!“ Trotz der großartigen Nationalelf Mexikos, wie man gestern Abend wieder sehen konnte, hat Mexiko noch nie eine Weltmeisterschaft gewonnen. Das kann sich am 5. Juli beim Interkulturellen Sportfest Weißensee ändern, denn eine Kindermannschaft des SV Blau Gelb spielt in einer kleinen Weltmeisterschaft für Mexiko.




Berlin - Vorher galt es, Land und Leute besser kennenzulernen. Natascha Geistmann und Sigrid Artega Marquard, Leiterin der Presseabteilung der mexikanischen Botschaft, konnten viel erzählen und viele Fragen beantworten. Wir wissen jetzt, dass mexikanisches Essen zum Weltkulturerbe gehört, dass man die Namen der Vulkane Popocatépetl und Iztaccíhuatl nicht leicht aussprechen kann, dass Mexico 5 ½ mal so groß wie Deutschland ist und Mexico City und Berlin überhaupt nicht zu vergleichen sind. Die Botschaft vereint architektonisch die alte indigene und die moderne Kultur Mexikos und ist ein beeindruckender, lichtdurchfluteter Bau – allemal ein Besuch wert.

Zum Abschluss hatte Olga Kiehnle, 2. Sekretär der Botschaft, noch eine große Überraschung für die Kinder: Trikotsätze mit den mexikanischen Farben. Die Kinder haben sich sehr gefreut und haben die Trikots für das Gruppenfoto gleich übergezogen. So ausgestattet, steht dem Sieg beim Interkulturellen Sportfest nichts mehr im Wege. Wir bedanken uns für den herzlichen Empfang!

Das Interkulturelle Sportfest wird veranstaltet vom Verein für Weißensee e.V. und dem SV Blau Gelb und gefördert durch das Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ mit dem Lokalen Aktionsplan (LAP) Weißensee.

© Dirk Stettner IMPRESSUM - DATENSCHUTZ

  • Schwarz Twitter Icon
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon