Kommentar bei RTL_radio 105'5 Spreeradio


Frau #Scheeres will zusammen mit Hamburg in der #Kultusministerkonferenz vorschlagen, die Ferienzeitenregelungen zu ändern. Die aktuellen Regelungen sind sehr kompliziert, die Sonderregelungen für #Baden-Württemberg und #Bayern sicher nicht mehr gerechtfertigt, die starken Verschiebungen für die Schuljahresplanung ungünstig. Das ist also ein Thema, dem wir uns widmen sollten. Das hat auch der Landeselternausschuss Berlin angeregt - vor einem Jahr. Es macht absolut Sinn, dass wir bundesweit über einheitliche Abschlüsse, gleiche Qualitätsanforderungen an diese Abschlüsse, gleiches Vorgehen bei #Verbeamtung und auch Ferienregelungen sprechen.

Aber wichtiger ist, dass dieser Berliner Senat erst seine eigenen Hausaufgaben macht, bevor er von anderen, deutlich erfolgreicheren Bundesländern etwas fordert.

#Schulplätze für alle unsere Kinder, aktuell fehlen uns zwischen 9.500 und 26.000 Ausreichend gut ausgebildete #Lehrer, aktuell stellt das Land Berlin zu über 60% Menschen ein, die KEINE Lehrerausbildung, KEINE pädagogische Ausbildung haben Gute #Deutschkenntnisse VOR Eintritt in die #Grundschule - aktuell setzt dieser Senat geltendes Recht bewusst nicht um und lässt Kinder mit bekanntem Sprachdefizit unbeschult in die Grundschule. Saubere, technisch modern ausgestattete Schulen - aktuell ist #Berlin das einzige Bundesland, das es immer noch nicht geschafft hat die Grundlage für die Beantragung der Gelder aus dem #Digitalpakt #Schule zu schaffen - die Förderrichtlinie. Immer wieder zugesagt - und versagt.

Schade, aber das sind die Realitäten. Und der Verweis der Senatorin auf die Bundes- KMK-Ebene ist nur Ablenkung vom eigenen Scherbenhaufen.

Mein Kommentar dazu bei RTL_radio 105'5 Spreeradio CDU-Fraktion Berlin #Bildung #Schule




© Dirk Stettner IMPRESSUM - DATENSCHUTZ

  • Schwarz Twitter Icon
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon