© Dirk Stettner IMPRESSUM - DATENSCHUTZ

  • Schwarz Twitter Icon
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon

Modulare Unterkünfte in Pankow

SCHRIFTLICHE ANFRAGE VON DIRK STETTNER AN DEN SENAT

Schriftliche Anfrage zu modularen Unterkünfte in Pankow Drucksache 18/18443


Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Dirk Stettner vom 2. April 2019 und Antwort 

Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre Schriftliche Anfrage wie folgt:

Frage 1: Wie viele modulare Unterkünfte für Flüchtlinge (MUFs) gibt es aktuell in Pankow und mit wie vielen Flüchtlingen sind diese aktuell belegt? Zu Frage 1: In Pankow wurden bisher zwei Standorte für modulare Unterkünfte für Flüchtlinge (MUF) errichtet, nämlich im Lindenberger Weg (Belegung mit 142 Geflüchteten am 05.04.2019) und in der Wolfgang-Heinz-Str. (Belegung mit 398 Geflüchteten am 05.04.2019).

Frage 2: Sind Neubauten von MUFs im Bezirk Pankow geplant? Frage 3: Wenn ja, wie weit ist die Planungsphase vorangeschritten, wann ist mit dem Baubeginn und der Fertigstellung zu rechnen? Zu Frage 2. und 3: Ja, im Bezirk Pankow ist die Errichtung weiterer MUF-Standorte geplant (Blankenburger Pflasterweg, Falkenberger Straße, Fröbelstraße, Kirchstraße, Rennbahnstraße). Die Planungen befinden sich in völlig unterschiedlichen Stadien, von der Prüfung, ob das Grundstück überhaupt geeignet ist, bis zur konkreten Vorbereitung eines Bauantrages. Ein konkreter Termin für einen Baubeginn oder gar eine Fertigstellung können noch nicht benannt werden. Frage 4: Werden MUFs in Pankow in diesem und / oder dem nächsten Jahr leergezogen und geschlossen bzw. anders genutzt? Zu Frage 4: Keine der genannten Varianten ist zurzeit geplant. Frage 5: Wie hat sich die Auslastung aller bestehenden MUFs in Pankow in den Jahren 2017, 2018 und 2019 entwickelt (bitte einzeln tabellarisch auflisten)? Zu Frage 5:








Berlin, den 16. April 2019 In Vertretung Daniel Tietze